"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen,

durch die sie entstanden sind."

(Albert Einstein)

/x/details.png

Grundsätze der Mediation


Europäischer Verhaltenskodex für Mediatoren


Freiwilligkeit: Alle am Mediationsprozess beteiligten Personen haben das Recht, ohne Angaben von Gründen, abzubrechen.


Eigenverantwortlichkeit: Sie und Ihr Konfliktpartner bestimmen die Themen der Mediation und entscheiden zusammen, welche Lösung in der Zukunft praktikabel ist. Meine Aufgabe als Mediator ist es, Sie beide in diesem sensiblen Prozess zu begleiten, zu sortieren und zu strukturieren.


Vertraulichkeit: Alle Inhalte der Mediationssitzung werden streng vertraulich behandelt. Alle Beteiligten (inkl. Mediator) verpflichtet sich zur Schweigepflicht.


Allparteilichkeit: Mediation ist zukunfts- und lösungsorientiert. Es geht nicht darum Schuldige zu finden, sondern darum, gemeinsam das Problem zu klären und neue Perspektiven zu entwickeln.
Als Mediatorin setze ich mich  gleichermaßen für die Interessen der beteiligten Parteien ein.


Offenheit: die an der Mediation beteiligten Parteien legen alle Informationen offen, die zur Klärung des Konflikts notwendig sind. Meine Aufgabe als Mediator ist es, darauf zu achten, dass Sie zu allen Details ausreichend informiert sind bzw. externe Fachkräfte hinzuzuziehen.